Gewinner vermisst!

22.02.2019

Hospizgruppe freut sich über Engel Spende

Eduard Maass (rechts, mit Holger Klein und Günther-Martin Pauli) nimmt den Scheck aus dem Erlös der Aktion "Engel Zollernalb" entgegen.

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit werden 4.000 handwerklich unterschiedlich gestaltete Engel in den Lebenshilfe Werkstätten im Zollernalbkreis hergestellt und zum Preis von 10 Euro verkauft. Diese Engel sind Weihnachtsschmuck und Lose zugleich. Mindestens ein Drittel des Verkaufserlöses kommt jedes Jahr bis zu drei gemeinnützigen Organisationen im Zollernalbkreis zu Gute. 

Im ersten Jahr war dies die Rettungshundestaffel des DRK, im zweiten Jahr das Frauen-Haus Zollernalbkreis e. V. sowie der Verein Feuervogel. Der Erlös aus dem Verkauf im dritten Jahr gab den Startimpuls für die Gründung des Sozialkaufhauses Domiziel in Frommern, berichtet Holger Klein, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lebenshilfe Zollernalb.

In diesem Jahr dürfen sich die Hospizgruppen im Zollernalbkreis über den Scheck in Höhe von 13.334 Euro freuen. Er wurde überreicht vom Werkstattrat der ISBA gGmbH.

Landrat Günther-Martin Pauli, Schirmherr der Aktion, lobte das Engagement der Lebenshilfe und freute sich über die Unterstützung der Hospizarbeit im Kreis.

In der Zeit vom 26.12.2018 bis 06.01.2019 wurden täglich mehrere tolle Gewinne im Wert von mindestens 50 € gezogen, die alle von Firmen aus dem Zollernalbkreis gestiftet wurden. Zum Abschluss der Verlosungsaktion gab es als Hauptgewinn einen Opel Adam. Der Besitzer der Losnummer 2456 darf sich über dieses tolle Auto freuen. Doch leider fehlt von ihr oder ihm bisher noch jede Spur. 

Somit der Aufruf von den Engel-Machern der Lebenshilfe – schauen Sie nach, ob Sie vielleicht die glückliche Gewinnerin oder der glückliche Gewinner sind. Oder haben Sie Engel verschenkt? Dann sprechen Sie die Beschenkten darauf an. Unter www.engel-zollernalb.de sind die Gewinn-Nummern aufgeführt.

Der Werkstattrat der ISBA gGmbH hat sich bereits für das Jahr 2019/2020 für einen Begünstigten der Aktion Engel Zollernalb entschieden und wird das Diasporahaus in Bietenhausen unterstützen.